Fünf Monate DialogPost – Ein kurzer Erfahrungsaustausch

Seit dem 01. Januar 2016 ersetzt die neue „DialogPost“ die bewährte „InfoPost“.
Dabei ist eine planbare, taggenaue Zustellung noch schlechter möglich, als bisher. Die Deutsche Post AG möchte dies mit der geplanten Einführung der „DialogPost-Schnell“ zum Juli 2016, gegen zusätzliches Entgelt verbessern und einen planbaren Zustellzeitpunkt realisieren. Wir halten Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Bei den Änderungen des Preismodells von der „InfoPost“ zur „DialogPost“ gibt es Gewinner und Verlierer. Sie haben die Möglichkeit heute mehr oder schwereres Material zu einem festen Betrag zum Empfänger zu bringen, indem Sie die Gewichtsgrenzen ausnutzen. Die Einschränkung der Einlieferung (Di. bis Do. für Briefzentrum 59) und die Zustellung in der Folgewoche hat zu mehr Zeitdruck in der Vorbereitung und der Durchführung
der DialogPost-Sendungen geführt. Wir möchten Sie daher bitten, uns frühzeitig alle
Materialien und Daten zur Verfügung zu stellen.

Hier nochmals die wichtigsten Änderungen zusammengefasst:
– anderes Preismodell, nicht mehr grammgenau sondern in Gewichtsstufen
– längere Laufzeiten, Einliefertag + KW
– eingeschränkte Möglichkeiten der Auflieferung der Sendungen, Dienstag bis Donnerstag
– Wegfall der Leitbereichseinlieferung ab 50 Sendungen
– Wegfall der DialogPost Kompakt bis 50 g
– Einführung des Standardtarifs > 20 g bis 50 g
– Einführung der DialogPost Easy (ab 500 werbliche Sendungen mit einem Zuschlag von € 0,10 je Sendung)

Gerne beraten wir Sie im Einzelfall.