➤ DialogPost

ACHTUNG! Wichtige Änderungen bei der Deutschen Post AG seit dem 01.01.2016
Aus Infopost wurde DialogPost, aus Postwurfsendung wird Postaktuell.

Die Deutsche Post AG hat die Preise für Porto und die Strukturen für die Massensendungen (Infopost und Postwurf) zum 01.01.2016 geändert und führt zum 01.09.2016 weitere Anpassungen durch. Die akutelle Übersicht finden Sie in unserer kleinen  Broschüre.

Die wichtigsten Eckpunkte zur DialogPost:
Reduzierung der Formate:
Standard  Länge 140 – 235 mm, Breite 90 – 125 mm, Dicke 1 – 5 mm, Gewicht bis 50 g
Groß Länge 140 – 353 mm, Breite 90 – 250 mm, Dicke 1 – 30 mm, Gewicht bis 1.000 g

Vereinfachtes Preismodell:
Standard bis 20 g  0,28 €
Standard bis 50 g  0,35 €
Groß bis 50 g         0,45 €
Groß bis 100 g      0,58 €
Groß bis 250 g      0,72 €
Groß bis 500 g      0,79 €
Groß bis 1.000 g   0,92 €

Vorsortierungsrabatte: ab 4.000 Sendungen
Bund-/Behälterfertigung, LR     5%
Bund-/Behälterfertigung, PLZ   6%
Palettenfertigung, LZ                  2%
Palettenfertigung, LZ                  5%

Einlieferung/Auslieferung bis 31.08.2016: Dienstag bis Freitag
Einlieferung/Auslieferung ab 01.09.2016: Montag bis Freitag
Zustellung bis 31.08.2016: In der Folgewoche der Einlieferung Dienstags bis Freitags.
Zustellung ab 01.09.2016: Basislaufzeit von E+KW zum 01.09.2016 generell auf E+4* verkürzen.
Maschinelle Bearbeitung: Automationsfähigkeit verpflichtend, ansonsten Zuschlag von 0,05 € pro Sendung
Mindestmengen: 200 Sendungen je Leitregion
4.000 Sendungen bundesweit
Ab dem 01.09.2016 auch zu beachten, dass das Produkt DIALOGPOST nach auf-/absteigender PLZ zu sortieren ist.

Um die Flexibilität und Planbarkeit beim Versand von DIALOGPOST Sendungen weiter zu erhöhen, pilotiert die Deutsche Post seit dem 01.07.2016 die Option „Terminzustellung„. Mit der „Terminzustellung“ lassen sich physische Sendungen zeitpunktgenau aussteuern z.B. als perfekte Ergänzung digitaler Kampagnen.